Mittwoch, Juli 07, 2010

Zu "Atem der Nacht" von Robin McKinley

Ich habe das Buch jetzt abgeschlossen,werde aber keine ausführliche Rezension schreiben, weil mir dieses Buch einfach überhaupt nicht zugesagt hat. Der Inhalt des Rückentextes bzw. der Inhaltsangabe ist mit den ersten 100 Seiten abgeschlossen und danach passieren einfach so viele uninteressante Dinge, dass ich mich teilweise quälen musste das Buch weiterzulesen, die letzten 50 Seiten habe ich dann nur mehr überflogen.
Keine Ahnung, was genau mir an "Atem der Nacht" nicht gefallen hat, aber ich habe einfach nie wirklich in die Handlung gefunden. Uninteressante Details aus der Backstube und über Zimtschnecken, die immer wiederholt werden, eine wirre Fantasywelt, in der mehr oder weniger jedes erdenkliche Fantasywesen vorkommt und dass es neben Werwölfen auch noch Werhühner, Wereidechsen etc gibt, war mir persönlich einfach zu viel.

Anscheinend stehe ich mit meiner Meinung aber gar nicht so alleine da, denn auf amazon haben immerhin 10 von 27 Leuten nur einen Stern vergeben...da hätte ich mich genauer informieren müssen, aber der Rückentext, der eine vermeidlich spannende Handlung suggeriert, ist wirklich sehr irreführend.

Naja ein kleiner Reinfall zwischendurch muss auch mal sein, dann schätze ich danach die richtig guten Bücher umso mehr.

Kommentare:

  1. Ach,verdammt! Ich hab es ja auch noch bei mir stehen - das Cover ist doch so schön :(

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Ja das Cover ist wirklich schön und der Teil, der von der Entführung handelt ist auch okay, aber der Rest hat mir einfach überhaupt nicht gefallen. Bin gespannt was du dazu sagst.

    AntwortenLöschen
  4. Echt schade um das schöne Cover! Hätt ich so gern zu Hause stehn gehabt. Aber so. Naja, ein Reinfall muss auch ab und zu sein.

    Mit Sebastian Fitzek dürftest du aber jetzt erst Mal genug Spannung bekommen ;D

    AntwortenLöschen
  5. Wie gesagt ihr könnt das Buch ruhig ausprobieren, das ist ja nur meine bescheidene Meinung ;-)

    Jaaa Fitzek - ich liebe ihn einfach

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch wollte ich auch erst lesen, aber mittlerweile habe ich so viele eher negative Meinungen gehört, dass ich es lieber lassen werde.
    Es wäre für mich aber interessant zu lesen, was genau Dir nicht gefallen hat. Also lieber länger, als kürzer ;)

    AntwortenLöschen
  7. @Soleil: Am meisten gestört hat mich wie oben schon kurz angesprochen dass die Handlung über 300 Seiten nur so dahintümpelt, es passiert kaum etwas aufregendes, dafür werden aber uninteressante Sachen bis ins kleinste Detail beschrieben. Außerdem ist mir negativ aufgefallen, dass die Sexszene sehr konkret und vulgär beschrieben wurde, was meiner Meinung nach nicht zum Rest des Buches passt.
    Außerdem wollte die Autorin anscheinend jedes Fantasywesen in die Handlung einbauen, was zu einem wilden Durcheinander geführt hat. Wenn nur Vampire und eventuell noch Zauberer vorkommen würde, die ja den wichtigsten Teil der Handlung ausmachen würden, wäre das Buch um einiges besser, denn ich verstehe nicht, warum man Engel, Dämonen, Kobolde, Wers etc. erwähnen und detailliert beschreiben muss, wenn sie dann eh keine Rolle spielen.


    Ich schreibe deswegen keine vollständigen Rezensionen zu Büchern, die mir überhaupt nicht gefallen, weil mich das viel zu sehr an meine Schulzeit erinnert ;-)

    AntwortenLöschen